Der Brandschutzbeauftragte soll den Unternehmer in allen Fragen des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes und weiteren Krisensituationen insbesondere bei den nachfolgenden Aufgaben beraten und unterstützen:

  • Erstellen/Fortschreiben der Brand- schutzordnung
  • Mitwirken bei Beurteilungen der Brandgefahrdung an Arbeitsplatzen
  • Beraten bei feuergefahrlichen Arbeitsverfahren und bei dem Einsatz brennbarer Arbeitsstoffe
  • Mitwirken bei der Ermittlung von Brand- und Explosionsgefahren
  • Mitwirken bei der Ausarbeitung von Betriebsanweisungen, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei baulichen, technischen und organisatorischen Malinahmen, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei der Umsetzung behord- licher Anordnungen und bei Anforder- ungen des Feuerversicherers, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei der Einhaltung von Brandschutzbestimmungen bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, Nutzungsanderungen, Anmietungen und Beschaffungen
  • Beraten bei der Ausstattung der Ar- beitsstatten mit Feuerloscheinrich- tungen und Auswahl der Loschmittel
  • Mitwirken bei der Umsetzung des Brandschutzkonzeptes
  • Kontrollieren, dass Flucht-und Rettungsplane, Feuerwehrplane, Alarmplane usw. aktuell sind, ggf. Aktualisierung veranlassen und dabei mitwirken
  • Planen, Organisieren und Durch- fuhren von Raumungsübunge
  • Teilnehmen an behOrdlichen Brand- schauen und Durchfuhren von internen Brandschutzbegehungen
  • Melden von Mangeln und MalJ- nahmen zu deren Beseitigung vorschlagen und die Mangel- beseitigung überwachen
  • Aus- und Fortbilden von Beschaftigten in der Handhabung von Feuerlosch- einrichtungen und von Beschaftigten mit besonderen Aufgaben in einem Brandfall, z. B. Brandschutzhelfer
  • Unterstutzen der Fiihrungskrafte bei den regelmalJigen Unterweisungen der Beschaftigten im Brandschutz
  • Prüfen der Lagerung und/oder der Einrichtungen zur Lagerung von brennbaren Flussigkeiten, Gasen usw.
  • Kontrollieren der Sicherheitskenn- zeichnungen fur Brandschutzein- richtungen und fur die Flucht- und Rettungswege
  • Uberwachen der Benutzbarkeit von Flucht- und Rettungswegen
  • Organisation und Sicherstellung der Prufung und Wartung von brand- schutztechnischen Einrichtungen
  • Kontrollieren, dass festgelegte Brandschutzmalinahmen ins- besondere bei feuergefahrlichen Arbeiten eingehalten werden
  • Mitwirken bei der Festlegung von Ersatzmalinahmen bei Ausfall und Aufierbetriebssetzung von Brand- schutztechnischen Einrichtungen
  • Unterstutzen des Unternehmers bei Gesprachen mit den Brandschutz- behorden und Feuerwehren, den Feuerversicherern, den Berufsge- nossenschaften, den Gewerbe- aufsichtsamtern usw.
  • Stellungnahme zu Investitions- entscheidungen, die Belange des Brandschutzes am Standort betreffen
  • Vorbereitung auf lokale Wetter- ereignisse, z. B. Sturm, Schneelast etc.
  • Dokumentieren aller Tatigkeiten im Brandschutz